Akupunktur

Die moderne Medizin bietet uns heute zum Wohl unserer Gesundheit viele Möglichkeiten. Aber nicht immer ist die geräteorientierte oder pharmazeutische Medizin notwendig.  Zur ganzheitlichen Medizin im besten Sinne gehört die Akupunktur. Mehr Informationen möchten wir Ihnen nachfolgend vermitteln.   Altes Wissen - neu belebt Akupunktur gehört zu den ältesten medizinischen Heilverfahren und wird seit 4000 Jahren als Therapieform innerhalb der „Traditionellen Chinesischen Medizin“ (TCM) angewandt.

Die Wirkungsweise 

Nach der Auffassung der TCM wird unser Körper von der Körperenergie Qi zwischen den Gegenpolen Yin und Yang auf fest bestimmten Bahnen, den so genannten Meridianen, durchflossen. Wird das Gleichgewicht gestört, kann Qi nicht mehr ungehindert zirkulieren, Krankheiten sind die Folge.    

Was ist Akupunktur? 

Akupunktur bedeutet, dass mit hauchdünnen Nadeln die Blockaden im Energiefluss gelöst werden können. Akupunktur wird auch als Reiztherapie bezeichnet. Behandelt wird nicht nur am betroffen Körperteil selbst, sondern auch an zugeordneten Meridianpunkten, die an einer entfernteren Stelle des Körpers liegen können. Die Akupunkturpunkte haben in der Regel nur einen Durchmesser von etwa einem Millimeter.

Wo wird Akupunktur eingesetzt?

Wir wenden Akupunktur u.a. bei folgenden Beschwerden an:
  • Schmerzen
  • Allergien
  • Gewichtsreduktion
  • Raucherentwöhnung
  • Flugangst
  • Chronische LWS- und Knieschmerzen (als Kassenleistung)
Bei Akupunktur handelt es sich um ein Verfahren der alternativen Medizin. Bei Schmerzen und vielen anderen Beschwerden gibt es mittlerweile viele Studien, die eine positive Wirkung und eine Beschwerdelinderung bzw. Symptomverbesserung belegen konnten.

Außer zur Behandlung von chronischen LWS- und Knieschmerzen ist die Akupunktur keine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen. Sie ist im Rahmen der Individuellen Gesundheitsleistungen (IGeL) möglich und wird privat abgerechnet.

Wenn Sie Fragen haben, sprechen Sie uns bitte an! Wir beraten Sie gerne.